Amselstern && Schneehauch - Coming closer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 22 Sep 2012 - 8:22

Amselstern und Schneehauch scheinen sich beide sehr, sehr gut leiden zu können. Der schwarze Anführer begehrt Schneehauch, möchte sie besitzen, sie liebkosen und sie zur Mutter seiner ersten Junge machen, während Schneehauch sich nach trauter Zweisamkeit, Zärtlichkeiten und eventuell ebenfalls Jungen sehnt.
Im Wald sind die beiden sich schon nähergekommen, nun sind sie allein. Die Sonne geht langsam unter, während die beiden auf Jagdpatroullie auf der Großen Wiese sind. Die Katzen haben schon lange Schatten von der schwindenden Sonne, nun wird es langsam dunkel.
Das Rollenspiel spiel einen Mond nach dem eigentlichen Rollenspiel, weshalb wir schon etwas in den Geschehnissen vorgreifen.

Hier dürfen nur Amselstern und Schneehauch posten!


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 22 Sep 2012 - 9:33

Mit zusammengekniffenen Augen starrte Amselstern in den Himmel, der wie in Flammen zu stehen schien. Ein breiter Streifen Orangerot zog sich über den Horizont, sodass er wahrhaftig zu brennen schien. Der Anführer war wie gefesselt von diesem Anblick, sodass er Schneehauch, die mit ihm jagen war, beinahe vergaß.
Sie waren kurz vor Sonnenuntergang losgezogen, um in der beginnenden Dämmerung noch ein oder zwei Kaninchen zu fangen, die sie Regenbogenfeuer und Pumapfote bringen wollten. Die Heilerkatzen des HimmelClans hatten den ganzen Tag lang Kräuter gesammelt und Schneehauch hatte vorgeschlagen, noch einmal für sie jagen zu gehen. Natürlich hatte Amselstern diese Chance genutzt und war mitgekommen. Unter dem Vorwand, sich auch einmal wieder bewegen zu müssen, was nur der halben Wahrheit entsprach. Schneehauch versprühte den Duft einer rolligen Kätzin und Amselstern wollte sich in dieser Nacht ihrer bemächtigen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 22 Sep 2012 - 9:54

Wunderschön sah der Himmel aus, als Schneehauch ihn fasziniert betrachtete. Die Sonne ging gerade unter, perfekt romantisch für den jetzigen Augenblick. Denn direkt neben sich befand sich Amselstern. Und sie würde so liebend gern seine Jungen austragen. Ob das nur an den Homonen lag, die sie wegen dem rollig sein bekam, oder weil sie ihn wirklich so sehr mochte, dessen war sich die Kätzni auch nicht wirklich sicher.
Kurz wanderte ihr Blick zu ihm hinüber, zu seinen atemberaubenden Gesichtszügen, die sie schon immer so sehr bewundert hatte. Letztens im Wald waren sie sich näher gekommen, etwas das sich Schneehauch gewünscht hatte, seitdem sie Amselstern das ertse Mal gesehen hatte. Aber ob sie nun zusammen waren? Die schneeweiße Kätzin hatte keine Ahnung. Es war zumindest ein gutes Zeichen, das er hatte mitkommen wollen, als sie Regenbogenfeuer und Pumapfote gesagt hatte, sie würde für sie jagen. Kaninchen waren zwar die Hauptmahlzeit des Clans, aber Schneehauch würde wohl eher ein Eichhörnchen fangen. Denn mit ihrer Hinterbeinmuskulatur war sie dafür gemacht, hoch in die Lüfte zu springen, höher als ihre Clangefährten. Ihre Gedanken wanderten weiter zu ihrem Traum, den sie ca. vor einem Monat gehabt hatte. Die Bedeutung hatte sie schon ein wenig entziffert, aber beim Meisten lag sie noch im Dunkeln.
Ihr Blick wandte sich wieder dem Sonnenuntergang zu. Sie würde sich von dem Kater nicht verrückt machen lassen. Klar, sie mochte ihn. Sehr sogar. Aber Schneehauch hatte ihren Stolz, den sie sich nicht nehmen lassen würde. "Was jetzt?" durchschnitt schließlich ihre samtweiche Stimme die Stille.
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 22 Sep 2012 - 10:06

Was sie wohl dachte? Mit einem schrägen Blick sah Amselstern zu der hübschen Weißen, die ebenso wie er in den Himmel stierte. Nun, da er seinen Blick von ebendiesem abgewendet hatte, kam er sich ein wenig dusselig vor. Stierte in den Himmel wie ein Trottel. Mäusehirn!, schallt er sich selbst.
Die Kätzin wendete sich nun ihm zu, eine leichte Brise umwehte die beiden Katzen und zerwuschelte ein wenig Schneehauchs Fell. Wie sie im Wind stand, den fragenden Blick auf ihn gerichtet, wünschte sich Amselstern nichts sehnlicher, als sie endlich zu seinem zu machen. Sie sollte von keinem anderen Kater begehrt, gar angeschaut werden. Sie sollte seins sein, ihm hingegeben.

"Was?", fragte Amselstern verwirrt.

Durch seine Konzentration auf seinen Urtrieb und den Wunsch, Schneehauchs Fell in die richtige Position zu bringen, hatte der Kater vollkommen verschlafen, dass die Weiße etwas gefragt hatte.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 22 Sep 2012 - 10:35

Als sie kurz zur Seite schielte, merkte sie, dass nun auch er sie anschaute. Schnell blickte sie wieder in den Himmel, während ihre mundwinkel zuckten, sich kurz zu einem Lächeln verformten, welches jedoch gleich wieder verschwand. Ihr Blich wnaderte zu ihm, blieb an ihm hängen, als eine sanfte Briese durch das lange Fell der Kätzin fuhr un es leicht zerwuschelte. Gerade so, dass es nicht zu schlimm war, es der Kätzin aber doch unglaublich auf die Nerven ging. Wieso musste ihr dämmliches Fell nur soooo lang sein? Da hatten es die anderen Kätzinnen schon um einiges leichter. Zum Beispiel Apfelblatt. Schneehauch mochte die Kätzin in letzter Zeit immer weniger, denn es schien, als hätte auch sie ein Auge auf Amselstern geworfen. Würde es gerade nicht so gut zwischen ihr und dem schwarzen Kater laufen, hätte sie jetzt wütend die Krallen ausgefahren. Aber die Sitation war ein einfach zu perfekt. Fast so perfekt wie die Kätzin selbst.
Er schien ihr nicht ganz zugehört zu haben, war vermutlich zu sehr in ihr Anlitz versunken gewesen. Etwas, das die Kätzin nur allzu gut verstehen konnte. "Was jetzt?" wiederholte sie, sagte es diesmal überdeutlich. Seine Sache, wie er es aufnahm. Ob er jetzt glaubte, es hätte mit der Jagd zu tun, oder mit ihrer momentanen Situation wäre ganz alleine seine Sache.
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   So 23 Sep 2012 - 3:34

Schneehauch wiederholte ihre Frage und brachte ihn ein wenig zum Schmunzeln. Die Frage war unterschiedlich auslegbar. Entweder nahm er sie so wahr, als dass sie nun jagen sollten, oder sie war eine Aufforderung, das zu tun, wonach er sich gelüstete. Seine Männlichkeit war für zweiteres, der Kopf allerdings befahl ihm, erst für die Heilerkatzen zu jagen, da sie ansonsten nicht mehr dazu kommen würden.

"Wenn es in Ordnung ist, können wir jagen", schlug er ein wenig zögerlich vor.

Es war merkwürdig, jemand anderen um Erlaubnis für irgendetwas zu bitten. Obwohl er ja nicht um eine wirkliche Erlaubnis bat. Trotzdem hatte er das Gefühl, gerade ein gewaltiges Stückchen Macht an Schneehauch abgegeben zu haben.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Do 4 Okt 2012 - 4:09

Etwas enttäuscht war die hübsche Kätzin, als er meinte, sie könnten jetzt jagen gehen. Anderes wäre ihr lieber egwesen, aber ihr war klar, das er recht hatte. Denn nacher wäre es vielleicht zu dunkel. Und selbst wenn es noch hell genug wäre, so könnten sie durch anderes verhindert sein.
Also nickte sie, schenkte ihm ein strahlendes Lächeln und erhob sich auf die Pfoten. "Okay, dann los." meinte sie und drehte sich so um, dass ihr weicher Schweif leicht durch sein Gesicht streifte, ehe sie langsam lostrabte, während der Schwanz halb erhoben war. Nach ein paar Schwanzlängen blickte sie über die Schulter zurück, lächelte ihn an und fragte: "Kommst du?", weil er sich immer noch nicht bewegt hatte.
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Mo 8 Okt 2012 - 0:30

Es war einfach zu verlockend, Schneehauch einfach nur anzustarren, also starrte er sie an. Sie wandte sich schließlich von ihm ab, ihr Schwanz streifte wie aus Versehen sein Kinn, es verlockte ihn, sie mit der Pfote am Weitergehen zu hindern. Der Clan geht vor, wies er sich selbst an und bewegte letztendlich doch seinen dünnen Körper voran.
Tief atmete er die Gerüche der Nacht ein - Schneehauchs Rolligkeit war der betörenste davon -, doch er konzentrierte sich auf den Geruch von Kaninchen, der am zweitstärksten war. Ein braungeflecktes Tier stand unweit der beiden Katzen, der Wind wehte in Richtung der Raubtiere, das Opfer nahm genüsslich ein Mahl aus Löwenzahn ein. Mit dem Schwanz bedeutete Amselstern der Weißen, sich von der Seite an das Kaninchen zu näheren, er selbst würde es in ihre Pfoten treiben. So jagten HimmelsClan Katzen. Und es war viel besser als im SturmClan im kalten Wasser - pfui, Wasser! - nach glibberigem Fisch grabbeln zu müssen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Mo 8 Okt 2012 - 2:50

Sie spürte sein feuriges Verlanken, als sein Blick sich in ihre Haut brannte. Und selbst erging es ihr auch nicht wirklich besser. Aber zuerst mussten die beiden für die Heilerin und ihre Schülerin jagen. Schneehauch entfuhr ein leises, belustigtes Schnurren, als sie an die Heilerschülerin dachte, welche jedes Mal, wenn die Kriegerin sie anschaute, aussah, als ob sie am liebsten in der Erde versinken würde. Die gefleckte Kätzin sah bei so ziemlich jedem so aus. Nur wenn sie jemand heilen konnte, wirkte sie wie ausgewechselt. Sie war eine gute Schülerin, das musste man ihr lassen.
Amselstern hatte sich inzwischen genähert, ihre Ohren drehten sich in seine Richtung, dann folgte de Kopf und sie blickte ihn unverwandt an. Der Anführer schien jedoch auf etwas anderes fixiert zu sein. Er schien etwas zu riechen. Als Schneehauch ihr Maul öffnete, schlug ihr sofort ihr eigener rolliger Geruch entgegen, wobei sie sofort ihre weiße Schnauze verzog und leicht angewidert den Kopf schüttelte. Sie hasste ihre Rolligkeit, oder zumindest den Geruch davon.
Doch als sie weitersuchte entdeckte sie auch eine andere Spur. Hase und zwar ganz stark. Amselstern hatte sich inzwischen ihr zugewendet und gab ihr mit seinem Schwanz ein Zeichen, sich von der Seite an den Hasen anzuschleichen. Die langfellige Kriegerin nickte, zum Zeichen das sie verstanden hatte. Dann duckte sie sich ins hohe Gras und schlich mit geschmeidigen Bewegungen von dem hübschen Kater weg, lief im großen Bogen um das Kaninchen herun, jedoch nur soweit, dass ihr Geruch nicht auf das Beutetier zugetragen wurde. Mit einem Schwnzschnippen gab sie ein Zeichen, dass sie bereit war. Dann wartete sie.
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Mo 8 Okt 2012 - 2:59

Schneehauch nahm sein Zeichen wahr und senkte das weiße Haupt hernieder, um in einem weitläufigen Bogen auf die andere Seite des gesichteten Beutetieres zu kommen. Mit einem kurzen Wedeln des Schwanzes gab sie ihm Bescheid, dass sie bereit sei.
Vorsichtig näherte sich der Schwarze dem Kaninchen bis auf wenige Fuchslängen. Er nutzte ein kleines, niedriges Gebüsch, um sich dahinter zu verstecken, atmete tief durch und sprang hervor. Das Kaninchen erschreckte sich aufgrund seines plötzlichen Erscheinens und wollte zur Seite ausbrechen, doch Amselstern schnitt ihm den Weg ab, sandte es auf direktem Pfad zu Schneehauch, in ihre wartenden Pfoten und Fänge. Hoffentlich erwischte sie das Tier! Dieser Gedanke brandete durch Amselstern, während er dem Kaninchen hinterhersprintete und es vorantrieb, bis er fast bei Schneehauch angekommen war.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Mo 8 Okt 2012 - 3:08

Er hatte ihr Zeichen gesehen und es dauerte nicht lange, da stürmte er auch schon auf das Kaninchen zu. Dieses, aufgeschreckt durch das plötzliche auftauchen de Raubkatze, wollte sofort flüchten, in eine Richtung, in die die Kätzin es nicht erwischte hätte. Aber Amselstern trieb es weiter, lenkte seine Poften wieder auf den rechten Pfad zurück. Die schneeweiße Kriegerin ließ ihr Ziel nicht aus den Augen, wartete geduldig, bis es immer näher kam. Es fehlte nur noch eine halbe Schwanzlänge, dann wäre es nah genug, um es zu packen. Doch das Kaninchen hatte sie anscheinend entdeckt, denn plötzlich schlug es einen Hacken udn brach zur Seite weg. Oh nein, so leicht gebe ich nicht auf! dachte sich die Kätzin und jagte dem Tier hinterher. Dann spannte sie ihre Hinterläufe an und mit einem gewaltigen Sprung katapulitierte sich sich nach vorne, direkt auf des flüchtende Tier drauf. Dieses zappelte unter den Krallen der Kätzin, welche sich gerade in die feine Haut schnitten. Es versuchte um jeden Preis zu entkommen, doch die Kätzin hielt es fest zu Boden gedrückt und bisss ihm anschließend die Kehle durch. Zufrieden setzet sie sich neben das Stück Frischbeute, legte eine Pfote darauf, damit auch keiner auf die Idee kam, es ihr wegzunehmen und wartete auf ihren Anführer.
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Mo 15 Okt 2012 - 22:45

Zuerst sah es so aus, als würde das Kaninchen der Weißen entwischen, doch mit einem tollen Manöver bekam sie es doch zu fassen. Ein wenig außer Atem trottete Amselstern langsam zu der Kriegerin zurück.

"Guter Fang!", lobte er und das Adrenalin der Jagd durchströmte seinen schlanken Körper. "Wir sind ein gutes Team!"

Er kam ihr nahe, ohne dass er es beabsichtigt hatte, und stupste sie freundschaftlich, sanft, fast liebkosend mit der Nase an ihrer Flanke an. Dann sah er ihr in ihre farbenprächtigen Augen, die dank des Fangs besonders zu leuchten schienen - auch seine Augen strahlten.
Der Mond ging langsam auf, die Sonne war nur noch hinter einem Hügel am Horizont zu erahnen. Ein perfekter Moment. Das letzte Sonnenlicht schien in Schneehauchs Augen gefangen zu sein und strahlte dort mit ihrer Schönheit um die Wette. Amselstern wusste nicht, was er tat, doch ein Schnurren entwich seiner schmalen Brust, während er sie einfach nur ansah.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Di 27 Nov 2012 - 5:52

Etwas außer Atem kam er an und die weiße Kriegerin lächelte ihn warm an, als er sie lobte. "Danke" meinte sie, ihre Stimme klang stolz und sicher. Im Allgemeinen nichts Ungewöhnliches für die Kätzin, aber wenn sie mit ihrem Anführer sprach, war es doch meistens etwas anderes.
Sie genoß die kurze Berührung seinerseits an ihrer Flanke, versuchte nicht daran zu denken, dass sie wohl mehr freundschaftlich als anderes war, sondern schnurte einfach nur leise.
Sie blickte ihn einfach nur an, als er sie merkwürdig, ja man konnte fast sagen anstarrte und lächelte etwas unbeholfen und verwirrt, wusste sie doch nicht, wie sie reagieren sollte. Doch als er anfing zu schnurren, entwich die Verwirrung ihren Zügen, ließ sie etwas genierßisch in sich hineingrinsen. Er fand sie also doch schön und vielleicht sogar mehr als das.
"Sollen wir das Kaninchen gleich ins Lager zurückbringen oder sollen wir voher.... etwas anderes machen?" meinte sie und lächelte ihm verschwörerisch zu, hoffte, er würde verstehen, worauf sie hinauswollte. Denn selbst wenn es nur ihre von dem Rollig sein beeinflussten Hormone waren, sie wollte ihn. Mehr als alles andere. Ihre Ohrne zuckten etwas, das einzige Zeichen, dass sie etwas nervös war, wegen dem, was jetzt vielleicht folgen würde.


Zuletzt von Schneehauch am Mi 28 Nov 2012 - 4:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Mi 28 Nov 2012 - 3:31

Auch sie schnurrte, ein herrliches Geräusch in Amselsterns Ohren. Er lehnte sich ein Stückchen dichter an die weiße Kätzin, die er so sehr begehrte. Eine Weile lang gab er sich damit zufrieden, nur neben einer verdammt schönen Kriegerin zu sitzen, die zudem auch noch rollig war. Amselsterns Augen glitzerten selbstzufrieden.

"Sollen wir das Kaninchen gleich ins Lager zurückbringen und sollen wir voher.... etwas anderes machen?", durchbrach die helle Stimme der Kätzin die Halbstille und Amselstern sah, wie ihre Ohren zuckten.

Es bereitete dem Kater Freude, sie nervös und auch ein wenig unbedarft zu sehen. Seine Schweifspitze zuckte ebenfalls, in stiller Freude begann der Kater, sich an seiner baldigen Gefährtin zu reiben. Die typischen Drohlaute kamen über seine Kehle nach draußen; sie bedeuteten bloß für sie, sich nicht zu Wehr zu setzen, wie die meisten Kätzinnen es trotzdem taten. Er wartete, bis sie ihm zeigen würde, dass sie bereit war - notfalls würde er sie in die Knie zwingen, wie es Kater mit Kätzinnen taten. Der Akt zwischen Katzen besaß keine Romantik.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 1 Dez 2012 - 22:25

Ihre Felle berührten sich leicht, als er sich zu ihr lehnte und augenblicklich ging ein Kribbeln durch ihren ganzen Körper. Und sie wollte mehr! Natürlich, es war schon wunderschön neben dem Kater zu sitzen, welchen sie so lange begehrt hatte, viele Blattwechsel lang. Ja, alleine das glich fast einem Weltwunder. Doch sie konnte nicht anders, sie wollte einfach mehr.
Sie drückte sich noch ein bisschen fester an ihn, leckte ihm über das Ohr und ließ sich durch seine Drohlaute, die er ihr nach den Worten umwarf nicht verschrecken. Ja, sie war soweit. Mit einem kleinen Nicken ließ sie ihn jenes wissen, ehe sie einen Schritt nach vorne tat und mit ihren Vorderpfoten soweit vorrutschte, bis sie eine Art kauernde Haltunt eingenommen hatte, den Hintern weit in die Luft erhoben, gar nicht so unähnlich dem Jagen.
Sie würde sich nicht wehren. Hatte sie nie vorgehabt.

[spam: Oh gott, langsam wirds peinlich xD]
Nach oben Nach unten
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   Sa 1 Dez 2012 - 23:10

[HIER BITTE EINE AUSFÜHRLICHE SEXSZENE ZWISCHEN KATZEN EINFÜGEN xD]

Als Amselstern fertig war, zog er sich langsam zurück und blieb ein paar Schwanzlängen neben Schneehauch auf dem Boden sitzen. Eulen riefen, das Gebüsch raschelte aufgrund von aufwachenden Nachtwanderern. Das Silbervlies über den Katzen leuchtete strahlend. Ein gutes Zeichen? Ob Tigerblüte dort oben war und nun auf ihn herabschaute? Sofort schüttelte Amselstern den Kopf. Wie konnte er jetzt schon an eine andere Kätzin denken?!

"Alles okay bei dir?", fragte der Kater und seine Stimme klang noch etwas heiser.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   So 2 Dez 2012 - 3:45

Sie keuchte leicht, blickte ihm nur nach, als er ein paar Schritte zurücktrat. Wunderschön war es gewesen, das war nicht zu bestreiten. Ob sie nun Junge bekommen würde? Immerhin war das die logische Schlussfolgerung, auch wenn es manchmal anders war. Konnte ja sein, dass es nicht funktioniert hatte. Aber wollte sie wirklich Junge haben? Sie war doch noch so jung, würde sie überhaupt eine gute Mutter sein? Und, was noch viel wichtiger war, was war wegen der Prophezeihung. Wenn Amselstern sich weigern würde, mit ihr zu kommen? Waren die Kleinen dann etwa HalbClan-Katzen? Konnte man das so sehen. Verwirrend. Es blieb nur zu hoffen, der SternenClan würde ihr nicht zürnen oder dergleichen.
Sie wollte etwas sagen, blickte deshalb zu ihm und bemerkte, wie er in den Sternenhimmel starrte. Er sah ganz so aus, als wäre er ein wenig in Gedanken versunken. Dachte er etwa an Tigerblüte? Immerhin wäre die da oben, könnte jetzt auf sie herabblicken. Es gab ihr einen kleinen Stich ins Herz, als sie daran dachte. Erstens, weil Tigerblüte ihre Freundin gewesen war und zweitens aus Eifersucht. Immerhin hatte der schwarze Kater damals nicht wirklich zu verstecken versucht, dass er sie gemocht hatte. Sehr sogar. Mehr als einfach nur eine gute Freundin.
Aber nein, Schneehauch, versuchte sie sich selbst zu beruhigen, was ihr nicht ganz gelang. Er denkt bestimmt nur über irgendwas anderes nach. Was ganz normales vielleicht. Zum Beispiel, wer sein neuer Stellvertreter sein würde. Immerhin ist der Clan schon einen ganzen Monat ohne jenen. Oder er denkt ebenfalls darüber nach, ob wir Junge bekommen. Doch noch immer saß die leichte Angst in ihr, er würde die andere Kätzin selbst nach deren Tod immer noch mehr mögen.
Es war ungewöhnlich für die bildschöne Kriegerin, bei irgendwas unsicher zu sein, aber wenn es um ihren Anführer ging, in dern sie verliebt war, seit sie ihn das erste Mal gesehen hatte, war das doch ein bisschen was anders. Aber sie würde sie nichts anmerken lassen!
So straffte sie die Schultern, nahm eine aufrechte und würdevolle Position ein, den Schweif ringelte sie um die Pfoten. "Ja, alles klar. Und bei dir?" erwiederte sie auf seine Frage nach ihrem Wohlbefinden.
"Wir sollten dann bald zurückgehen, findest du nicht?" fügte sie nach einer Weile hinzu, nachdem sie nocheinmal den dunklen Nachthimmel gemustert hatte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Amselstern && Schneehauch - Coming closer   

Nach oben Nach unten
 

Amselstern && Schneehauch - Coming closer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-