Schleierglanz - HimmelsClan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schleierglanz

avatar


BeitragThema: Schleierglanz - HimmelsClan   Fr 10 Mai 2013 - 1:05


Schleierglanz
"And Yesterday I died, tomorrows bleeding."

Alter: 49 Monde
Clan: Himmelsclan
Clanaufgabe: Heilerin


Rasse: europäische Kurzhaar
Schulterhöhe: 35 cm
Fellfarbe: braun-schwarz getigert
Felllänge: kurz und dicht
Augenfarbe: grün
Ausführliches Aussehen: Willst du das wissen, was ich sehe, wenn ich in den Spiegel einer Pfütze blicke? Kannst du es denn nicht selber sehen? Wozu all die Formularität?
Ach, egal. Wie soll ich anfangen?
Also, das erste, was ich sehe, wenn ich mein Spiegelbild betrachte, sind die runden, schmutzgelben Augen. Oder sind sie grün? Es ist undefinierbar. Sie stehen weit auseinander, sind nicht wirklich schön und ehrlichgesagt finde ich sie auch grauenhaft. Wie auch den Rest meines Körpers. Aber ich kann ja nicht aus meiner Haut, und so bleibt mir nichts besseres übrog, als es zu ertragen und wenigstens etwas zu versuchen, sich etwas mit ihm anzufreunden.
Danach folgt logischerweise das gesamte Gesicht. Meine abgerundeten Ohren ganz oben, das dunkle Fell dazwischen, die hellen, langen Schnurrhaare und das helle, ja, fast strandsandfarbene Fell unterm Kinn, dass sich wie ein Lätzchen um meine Kehle legt und stellenweise fast ganz orang ist.
Mehr weiß ich jetzt nicht über mein Gesicht zu sagen. Und viel mehr sehe ich auch nicht im Spiegel, wenn ich mich zum Trinken hinabgleiten lasse.
Nur einmal habe ich mich dazu verleiten lassen, es zu wagen und eine Stelle zu suchen, an der ich alles erkennen konnte. Mein Körper ist schmal, geschmeidig. Mein dunkles, kurzes und dichtes Fell von schwarzen Streifen durchzogen. Auf der rechten Seite etwas oberhalb der Hinterhand ziert eine weiße Fellstelle meinen Körper, die leicht an ein Känguru erinnert und für jeden sichtbar ist. Auch, dass diese Stelle nicht normal, unnatürlich ist. Sie entstammt einer längst vergangenen, nicht richtig verheilten Wunde und dem Fehler eines Heilers. Doch darüber möchte ich nicht sprechen. Meine Pfoten sind groß und geschickt, mein Schwanz normal. Eigentlich unterscheide ich mich im großen und ganzen rein gar nicht von normalen Katzen.



Stärken: Meine Stärken, was soll ich dazu sagen? Ich würde Disziplin dazu zählen, ich verliehre eigentlich nie die Fassung. Und mein Können bei der Jagd, aber auch meine unauffälligkeit gewissermaßen.
Schwächen: Meine Schwächen, ach, da könnte ich viele aufzählen. Zum Beispiel fehlen mir sämtliche Selbstwertgefühle, wenn man das so sagen kann. Allerdings weiß das keiner. Dann wäre da meine Verletzung. Oftmals melden sie sich mitten während des Kampfes oder bei der Jagd und quälen mich und vermindern meine Konzentration. Aber auch mein Drang dazu, immer besser zu werden und das Verlangen nach Achtung vor den anderen wird mir nicht selten zum Verhängnis.
Vorlieben Zu meinen Vorlieben zählt eigentlich an erster Stelle der Clan und die anderen Katzen. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Hier fühle ich mich sicher, und zuhause. Obwohl ich eigentlich gar nicht richtig zu ihnen gehöre. Und dann wären da der Wald und seine Ruhe.
Abneigungen: Ich hasse ganz und klar den Kater, der mir damals so viel Unglück beigebracht hatte. Daher fühle ich mich auch sonst in der Anwesenheit von Katern etwas ungemütlich. Aber auch Hunde kann ich nicht leiden, und Menschen. Die Menschen, ja, sie sind meine größten Feinde...
Wünsche: Eigentlich wünsche ich mir nichts sehnlicher, als meine Vergangenheit rückgängig machen zu können. Ich habe so viel Mist gebaut, vieles werde ich nie wieder rückgängig machen können. Aber das ist ein Wunsch, der sich nie erfüllen werden kann. Aber auch, dass ich immer im Clan bleiben kann und meine Vergangenheit vergessen und auf sich beruhen lassen kann.
Ängste: Ja, ich fürchte Hornissen, ich habe fast schon eine richtige Phobie gegen diese Viecher. Und bitte lacht mich deswegen jetzt nicht aus. Ich versuche ja schon alles, aber ich krieg trotzdem jedes Mal nen Kollaps, wenn sich so ein Ding mir auf Schnurrhaar-nähe nähert. Aber auch Kater fürchte ich etwas. Und Menschen.
Ausführlicher Charakter: Ich hasse es, mich selber beschreiben zu müssen. Doch ich komm anscheinend ja nicht drumherum, was?
Nun denn, womit fang ich am besten an...
Naja, ich bin eine eher ruhige, gefasste Kätzin, die versucht, Probleme logisch anzugehen und Streitereien hasst. Wer mich nicht gut kennt, hält mich wahrscheinlich für eine stinknormale, langweilige Katze, die stur auf ihr Recht beharren kann und sehr friedfertig ist.
Und ich tue auch nichts gegen dieses Bild, dass sie von mir haben. Lieber bleibe ich nicht lange in ihrem Gedächtnis hängen oder wenn, dann als freundlich und hilfsbereit.
Wie ich in Wirklichkeit ticke hat die ja nicht zu interessieren, oder?
Wer mich besser kennt, würde mich allerdings höchst wahrscheinlich für kompliziert, wenn nicht sogar für verrückt erklären. Ich kann es selber nicht beschreiben. Da kommen so unendlich viele Faktoren aufeinander. Meine Laune ist so wechselhaft, meine Gedanken so sprunghaft. Es ist manchmal auch für mich eine reinste Tortur, mich selber ertragen zu müssen.
Dennoch bin ich meinen Clan voll und ganz ergeben. Ich liebe ihn und ich glaube, es gibt nichts besseres, als in einen leben zu dürfen und zu wissen, dass man dort willkommen ist. Er hat quasi meinen Sohn gerettet, damals, und mich oben drein.
Nie werde ich den Augenblick vergessen, als er mich aufnahm und mir meinen neuen Namen gab, Schleierglanz. Nie.
Und ich glaube, auch desshalb bin ich dem Anführer zu ewigen Dank verpflichtet. Ich bin stetig daran versucht, das beste für ihn und den Clan zu machen und die anderen Katzen nie zu verärgern.
Ich muss mich quasi selber beweisen, um auch an mich zu glauben. Daher versuche ich auch Sachen so lange, bis sie einwandfrei klappen. Davor höre ich nicht damit auf.
Ich würde mein Leben für die anderen geben, wenn ich ihnen damit helfen könnte.




Ich hasse meine Vergangenheit. Sie ist voller Fehler und Fehltritte, die nicht wieder rückgängig gemacht werden können...
Jungenzeit: Schleierglanz', geboren als Luchsjunges/-pfote, Heimat lag in einem mehrere Monatsreisen entfernten Gebiet. Dort, in der rauen, hügeligen Berglandschaft, die von Klippen und Steilwänden durchzogen war, hatte sich ein Clan angesiedelt. Sie selber tauften sich LeopardenClan, nach dem Namen von einem Kater, der zwar nicht der erste Anführer war, aber sein Leben für die anderen geopfert hatte. Sie war die zweit älteste Tochter einer hübschen Kätzin, genannt Bernsteinauge. Insgesamt hatte sie einen älteren Bruder und einen jüngeren, sowie eine Schwester, die noch unter dem Bruder lag. Der Vater war mehr oder weniger unbekannt. Bernsteinauge hatte ihn auf einer langen Reise kennen gelernt und sich über beide Ohren in ihn verliebt. Dämon war sein Name und wenn auch er sie ebenfalls liebte weigerte er sich dagegen, dem Clan beizutreten. Er war ein Dorn in den Augen der anderen Katzen, die Bernsteinauge begleiteten. Als sie schließlich zurück kehrten - ohne Dämon - war Bersteinauge schwanger. Man muss noch hinzu fügen, dass diese Katzen kaum etwas vom SternenClan wussten. Nur wenige der Älteren wusste etwas, doch auch ihr Wissen hielt sich stark in Grenzen. So waren auch die Gesetze anders und den Katzen war ein Umgang mit Streunern mehr oder weniger erlaubt, auch wenn er sehr ungern gesehen wurde.
Aber das ist etwas anderes.
Schleierglanz bekam von all dem eh nicht sonderlich viel mit - ganz im Gegensatz zu ihrem älteren Bruder Nebelfänger. Doch da auch hier es Schleierglanz Geschichte ist und nicht Nebelfängers ist auch dies nicht relevant. Schleierglanz' Kindheit war hart, aber doch glücklich. Sie waren robust, die Katzen. Und es schien, als würde Dämons Blut diese vier Jungen noch robuster machen. Entschlossen trotzten sie Wind, Sturm, Hunger und Durst - erfolgreich.
Schleierglanz war eine kleine Rebellin. Sie hinterfragte alles und jeden und fiel so gut wie jeden auf die Nerven. Ihr Bruder Wolkenkrieger war meistens mit von der Partie. Nebelfänger war der ruhigste und ernsteste der vier und beobachtete das ganze stets skeptisch, griff aber nie ein. Rosenhauch hielt sich eh immer komplett raus.
Schülerzeit: Es kam die Zeit, als sie Schülerin werden sollte. Voller stolz trat sie mit ihren zwei Brüdern die Ausbildung an, während Rosenhauch den Weg zur Heilerin einschlug. In dieser Zeit wuchsen Rosenhauch und sie enger zusammen. Nicht selten saßen die zwei Abends zusammen und unterhielten sich über die Dinge, die sie heute kennen lernen durften. So kam es, dass auch sie etwas über die Heilerkunst lernte. In dieser Zeit durchlebte der Clan einen schweren Wandel. Etwas schien durch die zerklüftete Gegend zu wandern. Etwas, was vorher noch nie jemand zu Gesicht bekommen hatte. Auch wenn "nie jemand" nicht ganz stimmte. Doch im Endeffekt stimmte es doch wieder. Denn die, die nicht zu den "nie jemand" zählten, waren danach nicht mehr in der Lage davon zu sprechen. Wenn sie nicht schon tod waren, starben sie binnen kürzester Zeit an ihren Wunden. Sie waren wie Schattengestalten und ihre Überfälle häuften sich. Wo es früher nur ein zwei jährlich waren, kamen sie inzwischen viermal im Jahr, oder noch öfters. Nicht, dass Schleierglanz so viele schon erlebt hatte. Aber die paar, die sie erlebt hatte, reichten ihr schon.
Doch auch neben den Todesfällen ging das Leben weiter. Und man muss sagen, dass Schleierglanz bei all ihrem Geschick doch auch ziemlich viel Mist baute. Sie neigte dazu, sich zu überschätzen oder über ihre eigenen Pfoten zu stolpern. Ihre Brüder gingen auch immer mehr auf Distanz. Nebelfänger, der eh schon von Anfang an eher ein Außenseiter war, zog sich immer mehr zurück. Und Wolkenkrieger verbrachte seine Zeit lieber mit anderen Katern.
Kriegerzeit: Als Schleierglanz zum Krieger ernannt wurde, verschwand Nebelfänger. In derselben Nacht machte er sich auf und davon. Man verfolgte seine Spuren noch bis zu einer Schlucht, wo sie dann plötzlich abbrachen. Der ganze Clan war sich einig: Er war ein Opfer. Ein Opfer der Schatten. In Schleierglanz starb etwas in dem Moment, als man ihn für Tod erklärte. So sehr sie ihren Bruder auch nicht verstanden hatte und nicht selten mit ihm in den Haaren gelegen hatte, so sehr hatte sie ihn doch auch bewundert. Für seine Stärke und seine Fassung. Er wirkte viel älter als er eigentlich war. Und nun war er weg.
Und mit seinen Verschwinden schien das Unglück über den Clan ein zu brechen. Nur eine halbe Woche später griffen erneut die seltsamen Schatten an. Es war der erste, offensive Angriff den sie je gewagt hatten. Sie waren schnell. Unheimlich schnell. Und an Körpergröße und Masse den Katzen weit überlegen. Noch deutlich erinnert Schleierglanz sich an die funkelnden Augen, den dumpfen Gestank nach Blut und die gefletschten Zähne. Doch es waren nur wenige und der Clan schaffte es trotz vieler Verluste, sie in die Flucht zu schlagen. Von den über zwanzig Kriegern waren nur gerade Mal zwölf in der Lage, zu kämpfen. Acht stolze Krieger hatten ihr Leben gelassen, Junge, Schüler und Königinen nicht mitgezählt, und die anderen waren schwer verletzt. Während zwölf Krieger den Angreifern hinter her jagten, blieb Schleierglanz mit Rosenhauch und den Verletzten im Lager. Rosenhauch kümmerte sich rührend um die Krieger, die leblos am Boden lagen oder sich vor Schmerzen krümmten. Schleierglanz half ihr, so gut sie konnte. Doch es stellte sich als großen Fehler heraus.
Die Schatten waren keinesfalls besiegt. Es waren nur wenige Minuten vergangen, als genau an der Stelle wo die Krieger verschwunden waren der Rest der Schatten durchs Dickicht krachte.
Dieser Tag war das Ende für den LeopardenClan.
Schleierglanz weiß bis heute nicht, wie sie hatte überleben können. Und doch schämte sie sich auch dafür. Die Schreie der sterbenden Katzen, ihre zerrissenen Körper und das Blut verfolgte sie noch in jeder Nacht. Und der Scham, geflohen zu sein, als nur noch wenige Katzen lebten. Sie hatte ihren Clan im Stich gelassen. Diese Erkenntniss war schlimmer als die Albträume.
Mehr tod als lebendig kam sie letzendlich am HimmelsClan an, und allein ihm verdankt sie ihr Überleben. Keine Katze erfuhr je, was sie erlebt hat.
Sie wollte damit abschließen.


Mutter: Bernsteinauge; LeopardenClan; Krieger - Königin; tot
Vater: Dämon, Streuner, keiner, unbekannt
Geschwister: Nebelfänger, LeopardenClan - später Streuner, (Schüler), unbekannt
Wolkenkrieger, LeopardenClan, Krieger, tot
Rosenhauch, Leopardenclan, Schülerin, verschollen
andere Verwandte: keine bekannt



Hauptaccount: Schleierglanz
Regelcode: Burning Horizon - searching for freedom
Inaktivität: löschen
Bilderquelle:CB-Bild: selbstgeschossen | Avatar u. Signatur: deviantART by Saywill


© BURNING HORIZON




Zuletzt von Schleierglanz am Fr 24 Mai 2013 - 4:56 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   So 12 Mai 2013 - 4:47

Du brauchst noch ein CB-Bild! Smile

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Schleierglanz

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   So 12 Mai 2013 - 5:40

oh...
hast du vielleicht noch das Originalbild von ihrem Set?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   Mo 13 Mai 2013 - 5:54



Bitte. :3

dA by saywill

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Schleierglanz

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   Mo 13 Mai 2013 - 9:23

daaanke Smile
sieht super tollig aus ^^
Fügs Morgen sofort ein (mitn Handy lass ichs lieber. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich dabei den CB zerstöre, ist doch zu hoch/

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   Fr 17 Mai 2013 - 4:57

~ O K A Y


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   Mi 22 Mai 2013 - 8:19

Verschoben auf Bitte.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Schleierglanz

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   Fr 24 Mai 2013 - 4:57

Vergangenheit ist vollständig.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ahornstern

avatar


BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   Fr 24 Mai 2013 - 5:00

Okay. Smile

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://burninghorizon.freiforum.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schleierglanz - HimmelsClan   

Nach oben Nach unten
 

Schleierglanz - HimmelsClan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-