Scherbenherz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Splitterherz

avatar


BeitragThema: Scherbenherz   Mo 25 März 2013 - 3:46

...
it's gotta be faster, faster, harder, harder


Name;; Scherbenherz
Mein Name ist Scherbenherz. Obwohl ich nicht aus einem Clan komme, trage ich einen Clannamen. Meine Mutter gab ihn mir - wieso? Ich weiß es nicht. Ich glaube, sie stammte selbst aus einem Clan und wollte die Zeit dort in Erinnerung halten.
Geschlecht;; männlich
Ich bin ein stolzer Kater, wieso fragt ihr? Niemand würde es wagen, mein Auftreten als feminin zu bezeichnen, hoffe ich.
Alter;; 3 1/2 Jahre
Ich bin noch nicht besonders alt. Erst dreieinhalb Jahre alt. Das sind 42 Monde. Ich habe mein Leben praktisch noch vor mir, mit allen Tücken und Abenteuern die es zu bieten hat, bin jedoch auch kein kleines Junges mehr.
Clan;; WolkenClan
Seit meiner Geburt habe ich keinem Clan angehört. Doch ich traf Schneehauch und das änderte sich. Ich schloss mich ihrem Clan an, in der Hoffnung, die anderen beiden Clans endlich loszuwerden.
Clanaufgabe;; Stellvertreter
Ich habe meine Loyalität bewiesen und wurde zum 2. Anführer, zum Stellvertreter ernannt. Natürlich habe ich mit sowas keinerlei Erfahrung, doch ich werde für meinen Clan kämpfen, solange es geht.

Aussehen;; groß, kräftig, schwarz-weißes Fell, goldene Augen, Narben
Scherbenherz ist ein großer Kater, der jedoch niemanden um zu viel überragt, sodass er weder überdimensional noch unproportiniert wirkt. Er ist muskulös und stark und durch das Leben im Wald schlank und drahtig. Er ist durchtrainiert und hat kein Gramm Fett am Körper, sodass er, falls er einmal krank wird, ein kleines Problemchen hat.
Sein schwarz-weißes Fell ist weder lang noch kurz, sondern wirkt eher plüschig. Zweibeiner-Junge sind meistens sehr hingerissen von seinem Fell, dass so weich wirkt wie Seide. Doch eigentlich fühlt sich Scherbenherz' Fell alles andere als weich an. Eher fest und drahtig. Wasser macht dem Kater eigentlich wenig aus, da sein Fell Wasser ziemlich gut abweist.
Scherbenherz' Augen haben einen goldenen Ton und wirken furchtbar tief und weit. Meistens glitzert in seinen Augen ein abenteuerlustiger Glanz, der seine Aufregung und seinen Spaß verrät. Vor allem wenn es um Kämpfe geht, leuchten seine Augen wie Bernsteine. Wenn man genauer hinsieht, sind in seinen Augen unzählige, kleine Flecken, welche in dem Goldton aussehen wie Bernsteinsplitter. Sein Blick kann sowohl durchdringlich als auch weich sein, wenn er will.
Einem Fuchs hat er es zu verdanken, dass über seinem Auge eine kleine, beinahe unsichtbare Narbe zu sehen ist. Auch auf dem Rücken sind Narben, welche jedoch völlig von Fell überdeckt sind. Seinem rechten Eckzahn fehlt eine kleine Ecke, was sein Lächeln jedoch eher anziehender als unansehnlicher macht.
Sein Gang ist federnd leicht und wirkt stets elegant und dynamisch. Er hat eine gewisse Ausstrahlung, die ihn in den Augen der meisten Katzen symphatisch wirken lässt.

Charakter;; fordernd, energiegelanden, freundlich, überheblich, spontan
Schneller, schneller, härter, härter!
Scherbenherz hat die Welt gerne so, wie er es gern hätte. Seinen Freunden und Feinden gegenüber stellt er Forderungen, wie es ihm passt. Er hat gerne das Kommando und übergibt die Leitung, hat er sie erst einmal, nur ungern wieder ab. Doch auch wenn seine Forderungen unverschämt sind, bleibt sein Ton immer freundlich, vielleicht ein wenig provozierend.
Provozierend - das ist Scherbenherz wohl fast ständig. Er kann nie seinen Mund halten, muss immer beweisen, dass er der bessere ist und kann nie zugeben, etwas schlechter gemacht zu haben als jemand anderes. Er merkt manchmal gar nicht recht, wie er andere auffordert, bei seinen leichtsinnigen Aktionen mitzumachen. Er zeigt gerne, dass er der Beste und Tollste ist.
Überhaupt ist Scherbenherz von sich überzeugt. Er ist überheblich, bleibt jdoch immer auf dem Boden und hat trotzdem etwas sympathisches an sich. Vielleicht ist es gerade seine etwas arrogante, jedoch freundliche Art, die andere von ihm überzeugt? Vielleicht ist es aber auch seine unzensierte, unüberlegte Art.
Er sagt immer gerade heraus, was ihm einfällt. Er überlegt nicht, ob jemanden etwas von seinen Worten verletzen könnte. Er hört sich einfach selbst gern reden. Er findet so gut wie nie die passenden Worte, Ausdrücke und Stimmungen für die Situationen. Er sagt immer das, was ihm als erstes einfällt. Leider fallen ihm ziemlich viele dumme, gemeine, bzw. verletzende Sachen ein.
Aber trotzdem hat er irgendwie etwas...anziehendes. Er ist immer gut drauf, energiegeladen und humorvoll. Jedenfalls, wenn man auf sarkatische Kommentare steht. Er ist immer für einen Witz zu haben und zieht gerne auch ernste Situationen ins witzige. Er findet immer einen auflockernden Spruch.
Auch er - als sehr selbstüberzeugter Kater - ist an Kätzinnen interessiert. Er bezeichnet sich selbst gern als gutaussehend und anziehend, gibt jedoch nicht gern zu, wen er mag. Hat er zwar erstmal jemanden gefunden, macht er sich zwar an diesen ran, jedoch eher unauffällig und für andere unsichtbar. Er redet gegenüber anderen Katzen nicht gern über Gefühle und gibt sich ziemlich kalt.
Der Kater ist sehr heldenhaft und mutig. Und leichtsinnig. Wahrscheinlich sogar vor allem leichtsinnig. Er liebt Abenteuer und schwere Aufgaben. Nichts kann ihm zu viel sein, nichts ist ihm zu hoch oder zu weit. Wenn ihm langweilig ist und er die richtige Laune hat, macht er auch einfach mal so leichtsinniges Zeug. Solange er nachher als Held gefeiert wird und er ihm guten Licht steht, ist ihm alles recht.
Aber er vergisst niemals seine Aufgabe oder seinen Clan. Seine einzige Loyalität gilt dem WolkenClan, auch wenn er es so nicht ganz sagen würde. Er pflegt zu sagen: "Meine einzig wahre Loyalität gilt mir selbst." Auch wenn er ein Streuner war, liebt er seinen Clan und seine Clankameraden. Nichts würde ihn mehr reizen als das Leben im Clan.
Mit Jungen weiß der Kater zwar nicht viel anzufangen, oder irgendwie mag er sie. Er will auf jeden Fall einmal einen Schüler haben und ihm zeigen, wie toll er ist. Und dann würde er sein unglaubliches Wissen an den Schüler weitergeben.

Vergangenheit;; Vater unbekannt, Streunerleben, Tod der Mutter, WolkenClan
Seinen Vater kannte er nicht. Wahrscheinlich war es ein HimmelsClan-Kater. Seine Mutter pflegte über ihn zu schweigen. Auch über ihre Vergangenheit redete sie nicht. Scherbenherz ist sich sicher, dass sie einmal eine stolze Clan-Kriegern war und den Clan verlassen musste. Sie erzählte ihm nur Schlechtes über die Clans. "Krankheiten verbreiten sich, im Winter sterben immer viele Katzen. Frischbeute ist oft karg. Du bist immer verpflichtet das zu tun, was sie von dir wollen. Du kannst deine eigene Meinung nicht anbringen.", sagte sie immer mit bitterer Stimme und einem Schatten im Gesicht. Scherbenherz hielt stets zu seiner Mutter und lies sich von ihrer davon überzeugen, wie schlecht die Clans waren. Er hegte keinen Hass auf die Clans, doch wollte nichts von ihnen wissen und ging ihnen aus dem Weg.
Seine Mutter brachte ihm alles bei, was er wissen musste - wer auch sonst? Er konnte jagen, kämpfen und klettern. Sie ließ ihn keinen Tag faulenzen und meinte, er müsste sich verteidigen können. Brav tat er alles, was sie wollte. Er war immer stolz darauf, so eine tüchtige Mutter zu haben, die ihn so gut trainierte. Damals war er noch ein schlaksiger, junger Kater, der noch nicht viel erlebt hatte. Er blieb immer in der Nähe seiner Mutter und tat alles, ihm ihr zu gefallen. Wenn sie sich über irgendetwas ärgerte, versuchte er es zu ändern. Mochte sie etwas nicht, beseitigte er es. Er jagte ihr immer Amseln - die mochte sie am liebsten.
Eines Morgens fand er sie tot auf. An der Grenze zu einem der Clans. Ihr schneeweißes Fell war mit Blut verschmiert. Unüberlegt rannte er los und wollte seine Wut an irgendetwas auslassen. Von diesem tag an wurde er immer leichtsinniger. Besuchte am helllichten Tag die Clans, jagte auf ihren Territorium und provozierte sie, so gut er konnte. Er konnte nicht einsehen, dass es sinnlos und leichtsinnig war. Seine Wut schien gar nicht abebben zu wollen. Bis Hornissenblüte kam. Sie war jung, sie war hübsch. Er war jung, er war leicht zu beeindrucken. Er verliebte sich in die Kätzin und sie überzeugte ihn davon, dass das Leben nicht so schlimm war, wie er dachte. Sie wurden Gefährten und Hornissenblüte erwartete Junge. Sie war kurz davor, die Jungen zu bekommen, als sie von einem Zweibeinermonster gefressen wurde. Nun war Scherbenherz wütend UND traurig. Er hasste alles - die Clans, die Zweibeiner, sich. Er hatte zusehen müssen, wie sein ganzes Leben zerstört worden war.
Mit der Zeit wurde Scherbenherz ruhiger. Er entwickelte sich zu dem Kater, der er heute ist. Er lebte die ganze Zeit allein und mied die Clans. Er wollte nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Noch mehr mied er aber die Zweibeiner. Er hat richtige Angst vor ihnen und ihren Monstern. Nach einiger Zeit vergaß er Hornissenblüte fast vollkommen. Inzwischen denkt er nur noch selten an sie. Ein paar mal ist sie ihm in einem Traum erschienen. An den Punkten, an denen er dachte, sein Leben habe keinen Sinn mehr. Sie überzeugte ihn davon, dass alles einen Sinn hatte. Vor allem er. Auch wenn er nicht mehr oft an sie denkt, hat sich der Gedanke, dass sie immer bei ihm sein wird, wenn er sie braucht, in seinem Kopf verankert.

[Er traf auf Schneehauch. Sie erzählze ihm davon, dass sie einen neuen Clan schaffen wollte, den WolkenClan. Er erzählte ihr davon, dass er die Clans nicht mochte. Sie überzeugte ihn davon, sich ihrem Clan anzuschließen. Er wollte für sie kämpfen. Für den WolkenClan. Gegen den Himmels- und den SturmClan.]

Hauptaccount Scherbenherz
Regelcode Burning Horizon - Searching for freedom
Inaktivität Löschung. Er verschwindet und entschließt sich, doch unabhängig sein zu wollen.
Bildquelle Cinnali von dA [hier: Dye] <3

© by Scherbenherz!



Sometimes solutions aren't so simple
I close both locks below the window I close both blinds and turn away Sometimes solutions aren't so simple Sometimes goodbye's the only way And the sun will set for you The sun will set for you And the shadow of the day Will embrace the world in grey And the sun will set for you In cards and flowers are on your window Your friends all plead for you to stay Sometimes beginnings aren't so simple Sometimes goodbyes the only way
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Scherbenherz   Mo 25 März 2013 - 21:34

Nach oben Nach unten
 

Scherbenherz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-